Home
Geschichte
Alphornmanufaktur
Alphornmelodien
Präsentation
Auftritte, Termine
Gäste, Presse
Körperliche Fitnes
Links
Impressum


Sie sind Besucher:
Danke für Ihr Interesse am Norddeutschen Alphorn

 

 

   

Willkommen bei den

"Mecklenburger Alphörnern"  
                                      

 

                                                                                                                                           

                                                                                                                              

 

 

 

 

 

 

 

 "Das Mecklenburger Alphorn" ist  Bewerber für die Aufnahme in das  
UNESCO-Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes des 
Landes Mecklenburg-
Vorpommern. 

 

Der  UNESCO-Antrag für  2018  beinhaltet  drei  Schwerpunktbereiche für  das Mecklenburger Alphorn als 

heimisches  Kulturgut:

1. Kulturhistorische Begründung:
    Ein Schwerpunkt der Antragsbegründung  fußt auf der Aussage unseres niederdeutschen Dichters
    und Erzählers, Fritz Reuter, der  1856 in "Meine Vaterstadt Stavenhagen" festhielt, dass er als Kind
   des  damaligen Stadtoberhauptes  miterlebte, wie  der Hirte  Kliefoth das Mecklenburger Alphorn  
   um 1820 erfunden, gebaut und virtuos gespielt hat.

2. Der Bau  des MV-Alphorns  in Leistenbauweise 
   wurde 2010 erstmalig in Witzin als Rekonstruktion, auch auf der Grundlage  Fritz Reuters  Aussagen
von 1856, nach über 20-jährigen  Versuchen, erfolgreich praktiziert.  Durch archäologische Rekonstruktionen
begründet, sowie durch persönliche Erfahrungen in dieser  bisher einmaligen  Bauweise  für   Alphörner,
entstand  2010 das erste Mecklenburger Alphorn in 
 Sandwichbauweise!

 3. Die Tonierung der Mecklenburger Alphörner
    basiert auf  der Naturtonreihe und den in F gestimmten  MV-Alphörnern.  Zwei heimische Komponisten 
haben  bisher bereits  über 70 eigene  norddeutsche  Alphornmelodienwerke für die Gegenwart und
Zukunft geschrieben, welche in einem Lehrwerk für  MV-Alphörner veröffentlicht, aber schon jetzt geblasen werden.

                                                                                       Witzin, Oktober 2015

 

Das Neueste aus dem Bildungsministerium MV:
 
Sehr geehrte Damen und Herren,   der Landeskulturrat Mecklenburg-Vorpommern hat am 26.3.2018 entschieden,  dass alle Anträge an die KMK geleitet werden:   

1. Die Bewahrung und Nutzung der Zeesboote    in der Mecklenburg-Vorpommerschen Boddenlandschaft,  

2. Die traditionelle  kunsthandwerkliche    Herstellung  der Darßer Haustüren,  

3. Stralsunder Wallensteintage,  

4.  Brauchtum des Martensmannes,  

5. Das Spiel auf der diatonischen Handharmonika,  

6. Feldziegelei,  Meilerbrand, Ziegelei-Handwerk,   

7. "Das Mecklenburger Alphorn", "Erhaltung Mecklenburgischer Naturtonmusik      mit heimischen Alphörnern".



========

                                                                    

 

 

 

 

 

 

 

 

      2016 als Duett ,  Weihnachten 2016

       (Bild: Robert-Bosch-Stiftung)                              

                                                          

                                                                                                                                                                

                                                                                                                                                                                           

 

 

 

                    Eröffnung: " Parlamentarischer Tag" Schwerin 2017.  Veranstalter-  Heimatverband MV e.V.

 

                                                                

                                                                                                                            

 

                                                                                                                                    

                             Vorstellung der neuen Zunftkleidung der  "Mecklenburger Alphorngruppe" 2017

 


 =========================================================================

 

 

 

 

 Seien Sie gegrüßt. 

 Vor Jahren  gab es nur eine  Idee für  die Renaissance des Mecklenburger  Alphorns.

 

 

Heute gehören 
 7 eigene historische MV-Alphörner  und  4 weitere  Alphörner  aus der traditionellen Alpenregion, alle in der Tonlage F,  zum  Mecklenburger Alphornorchester.
Nun gilt es,  diesem 
 heimatbezogenen Instrument, seinen Ton und seine  Melodien wiederzugeben und  für Generationen aufzubewahren.

 

Kontakt:
Alphorn:

 Baldur Beyer, 19406 Witzin, Rosenower Weg 6, Tel:038481-20324, 015202626195, 
 EMail:
BaHe3639@t-online.de
 


                       

                                                                                                    

 

 

  

  Sie erhalten Einblicke  rund um die  Mecklenburger Alphörner,
sowie in Bau, Melodien, Auftritten, Gäste, Presse usw.
============================================================================== 

Einsatz des Mecklenburger Alphorns:
 Mit unseren Instrumenten spielen wir  mehrstimmige Alphornmusik  aber auch klassische Weisen,  vorwiegend Eigenkompositionen  aus
Mecklenburg-Vorpommern.
Die drei Gruppen  des  Mecklenbruger Alphornorchester, welches  2015 in Witzin gegründet wurde,  unterscheiden sich aber durch ihren jeweiligen Bezug
zur  eigenen Mecklenburger Alphorngeschichte.

Unser Ziel
ist es, typische Alphornweisen  für Mecklenburg-Vorpommern wiederzuentdecken,  neue zu entwickeln und diese  zu spielen. Damit  soll das Kulturgut
in MV erweitert und bereichert werden. Dazu gehört auch ein  küstenbezogenes äußeres Erscheinungsbild:                                              

 

 

     Ab 2017 starten die Bläser der Witziner Alphorngruppe in  neuer Zunftkleidung.                      

 

 

                                                                                Schuhe, Bund-Cord-Hose, Leinenhemd, Weste, Hut 

 

                                                                            

                    

                                                                                                                    Überjacke

                  

 

 Unsere neue Zunftkleidung ab 2017 für  die  "Mecklenburger Alphornbläser". 

Dafür sei unserem Heimatverband  MV e.V. gedankt!

 

 

 

 

    

 

                                 

                                                                                    Einladung:

Wir entführen  Sie mit über  100 landestypischen  eigenen  Alphornweisen in die zauberhafte Welt der  Seen, Wälder,  Berge und  die sensationelle Geschichte des  Alphorns in Mecklenburg Vorpommern.

 

                        

Erster  erfolgreicher Auftritt beim Weihnachtskonzert 2010 in Balow als Alphorntrio.
Das war der Anstoß für die Weiterentwicklung der Alphornkultur im Norden. Weitere  Alphörner und Bläser kamen hinzu.

==================================================================================

 

 

Zum Geleit:

Das Mecklenburger Alphorn vertritt eine neue,
eine auf über  dreitausend Jahre zurückblickende norddeutsche traditionelle Musik und Tonfolge der Carnyx, Luren, Holztrompeten und nordischen Hirtenhörner, die seit Jahrtausenden in Mecklenburg, Masuren, Litauen und Skandinavien geblasen wurden und lange Zeit als verschollen galten.
Die Wiederbelebung dieser ehemaligen weihevollen Töne, die in längst vergangener Zeit nur zu kultischen Höhepunkten  unserer Vorfahren erklangen, hat jetzt zum Bau des  Mecklenburger Alphorns geführt. Jetzt ist mir  mehr und mehr bewusst,  dass ich mit dem Bau des Mecklenburger Alphorns, das sich nur baulich  von den Instrumenten der Alpenländer unterscheidet, doch wesentliche Voraussetzungen für die Wiedergeburt dieses weihevollen Klanges bei uns im Norden geschaffen habe. 
                                   Baldur Beyer, April 2011


 ==============

 

 

 

Solo-Abendklänge  auf dem Bootssteg  am Witziner See

 

Neben dem Alphornbau und dem -blasen gilt mein Interesse  auch dem  Hirtenhorn, dem chromatischen Alphorn, dem Pechhorn, 

 der Mandoline,  der Trompete,   dem Jagdhorn  und der Alt-Flöte.

===
                                                            

                                                  

                                                                   

     

              

 

 


                                      Die Witziner Alphornbläsergruppe bis 2016 mit  Fischerhemden

Diese  vier Bläser  demonstrieren  ihre  Verbundenheit mit der Küstenregion mit den  von  Fritz Reuter beschriebenen "Mecklenburger Alphörnern" und den Fischerhemden, 

mit  eigener  Alphorn-Geschichte, eigener Alphorn-Bauart und  neuen   Mecklenburgischen Alphornmelodien. 



 

Und wo können Sie uns  erleben?:

Dank der bisherigen  guten Zusammenarbeit mit  Pastor Rau und der Kirchgemeinde Witzin, war  die teuer sanierte  Kirche seit 5 Jahren zu einem  beliebten Ort der Probe  für  die Mecklenburger  Alphornbläser, Besucher, Gäste, Touristen und Einheimische geworden!  
Diese  Möglichkeit ist auf Beschluss des Kirchgemeinderates Witzin 2017 nun leider aus unverständlichen Gründen für  die Alphornbläser und  den Witziner Dorfmusikanten, (Erwachsene und  Kindergruppe), beendet worden!

 

Ab sofort  ( ab April 2017) finden alle  Proben der  "Witziner Gruppe" der  "Meckleburger Alphornbläser" in der Witzinr Skaterhalle, Gartensteig 2,  statt.

 2018:  Mecklenburger Alphornmusik:
Vorschau:
- Freies, tägliches individuelles Üben aller Alphornisten
- Gruppenübungen, Skaterhalle Witzin, nach Vereinbarung
 
- 10.3. Alphörner und Mandolinen, Gemeinde  Jürgenshagen
- 11.4. "Deutschlandweite Delegation",  Städte- und Gemeindetag
Begrüßung in 
           Witzin
- 19.4. AH-Solo für Video-Clip Witzin, "Nachbarschaftspreisträger", Fernehsender.
- 16.5. Offene Probe Skaterhalle Witzin
- 19.5. MV-Tag in Rostock, Heimatverband und Ehrenamtsstiftung MV,  15 Uhr,
- 21.5. Mühlentag, Dabeler Mühle, 14  Uhr
- 24.5. "14. Nationale Gesundheitskonferenz" Rostock, Hohe Düne. 9.45 Uhr.
          "Ministerpräsidentin M. Schweig bläst das MV-Alphorn"
 
- 8.6.  Kulturzentrum Qualitz, 14 Uhr
- 28.7. Private  Einladung, Rothen
- 14. 9. Eröffnung Landesfor
st Jasenitz, Forstverein und  Forstamt: 4 MV-Hörner. 
            Eröffnung und Begleitung Kunstausstellung, 18 Uhr:
            "Kunst für Wald und Wild"
- 01.12. Hubertusmesse, (Erste Messe mit Alphornbegleitung in MV) 18.30 Uhr,  
             Kirche zu Penzin bei Blankenberg, 4 MV-Alphörner.                           

  

oder

Präsentationen auf Nachfrage:
Begleitung von Veranstaltungen 
mit einem eigenem  Alphornprogramm ,oder  als Power-Point-Vortrag mit   MV-Alphorn, einem Pechhorn, Middwinterhorn, und einem ersten Jugend-Carbonalphorn.   Mit  Texten von Fritz Reuter zum MV-Alphorn  sowie Bildern zum Bau und zur Mecklenburger Alphorngeschichte.